Projekt Ausbildungsgarantie

Ein exklusives Projekt des Landkreises Schaumburg und der Schule am Schlosspark

Mit Beginn des Schuljahres 2016 / 2017 hat der Landkreis Schaumburg mit der Schule am Schlosspark ein neues Projekt gestartet, das Schülerinnen und Schülern die Perspektive bietet, einen geeigneten Ausbildungsplatz zu bekommen.

Keiner soll verloren gehen! Auch, wenn das Zeugnis im Moment nicht so schön ist, besteht das Angebot, mitzumachen.

Die „Schaumburger Ausbildungsgarantie“ bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler, die sich ab Klasse 7 für ihre Zukunft anstrengen, vom Landkreis Schaumburg nach dem Schulabschluss ein passendes Ausbildungsangebot unterbreitet bekommen können. Um das Garantieversprechen einzulösen, ist von allen Beteiligten (Schule, Familie und vor allem den Schülerinnen und Schülern) ein besonderer Einsatz erforderlich:

Die Schule bereitet naturgemäß auf das Berufsleben vor, nicht nur durch Praktika und ihre Verbindungen zu Betrieben. Die Familien begleiten und unterstützen ihre Kinder und nehmen an Gesprächen teil.

Die Schülerinnen und Schüler zeigen ihre Leistungsbereitschaft und den Willen nach beruflicher Zukunft indem sie

  • an allen Bausteinen des schulischen Berufsorientierungskonzepts teilnehmen,
  • alle Hilfen zur individuellen Förderung annehmen,
  • ehrenamtliche Tätigkeit von 20 Stunden in einem Halbjahr nachweisen (z.B. Teilnahme am Projekt SoKo Freiwillig in Klasse 7),
  • pünktlich zum Unterricht erscheinen und aktiv mitmachen,
  • keine unentschuldigten Fehlzeiten entstehen lassen,
  • am Unterrichtsverbund mit der Berufsschule (in Klasse 9) und der Potenzialanalyse (SBH) teilnehmen,
  • lückenlos den Ordner zur Berufsorientierung führen,
  • die Regeln „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ einhalten,
  • in der 10. Klasse (wenn sie besucht wird) mindestens eine Woche in einem Betrieb auf Probe arbeiten oder soziales/freiwilliges Engagement über ein Schulhalbjahr außerhalb der Schulzeit nachweisen.

Im Abschlusszeugnis soll

  • das Arbeits- und Sozialverhalten mindestens den Erwartungen entsprechen,
  • mindestens die Note 3 in Deutsch, Mathematik und Wirtschaft erreicht werden,
  • nirgendwo eine 5 oder 6 stehen,
  • im Hauptschulzweig mindestens ein A-Kurs (Mathematik oder Englisch) sein.

Somit wird ab Klasse 7 die Vorbereitung in eine berufliche Zukunft viel deutlicher. Besonders Schülerinnen und Schülern mit nicht so perfekten Zeugnissen wollen wir helfen, sich zu verbessern.

124 total views, 4 views today