Die Klassenfahrt der 10.5 nach Berlin

 

Die Abschlussklasse 10.5 von Herrn Ruge ist in Begleitung von Frau Pöschmann vom 23.10 bis zum 27.10.2017 nach Berlin gefahren. Insgesamt sind sie mit 18 Schüler/-innen angereist. Auf der Klassenfahrt haben sie Berlin kennengelernt und viele Aktivitäten unternommen, wie z.B. die Besichtigung von Museen.

Die Tagesabläufe

Montag, 23.10:

 

Es ging los mit der Abfahrt der Regionalbahn aus Stadthagen um 9:50 Uhr. Um 10:30 Uhr haben wir den Hauptbahnhof in Hannover erreicht. In Hannover hatten wir eine Aufenthaltszeit von einer halben Stunde. Um 11:04 Uhr ging es dann mit dem ICE weiter in Richtung Berliner Hauptbahnhof. Die Fahrtzeit beträgt 1 Stunde und 45 Minuten. Angekommen sind wir dann um 12:49 Uhr. Dann machten wir uns auf den Weg zum Hotel, mit der Bahn zum Alexanderplatz. Vom Alexanderplatz war es nur noch ein kleiner Fußmarsch. Als wir im Hotel ankamen, meldeten wir uns an der Rezeption an und bekamen die Schlüssel für die Zimmer. Insgesamt hatten wir acht Zimmer, von denen jeweils sechs für die Schüler und Schülerinnen waren und zwei für die Lehrer. Als jeder in seinem Zimmer war, packten wir unsere Koffer aus und richteten uns ein. Den Rest des Tages hatten wir Freizeit und durften uns frei in Berlin bewegen. Um 22 Uhr mussten alle Schüler zurück im Hotel sein.

 

Dienstag, 24.10:

 

Um 9:00 Uhr begann der zweite Tag der Klassenfahrt mit dem Frühstück. Danach gingen wir in unsere Zimmer und machten uns fertig, denn um 10:00 Uhr trafen wir uns in der Lobby, um anschließend ins Museum „The Story of Berlin“ zu fahren. Dann wurden wir von einer Frau zur Bunkerführung begleitet. Sie hat uns viel über das damalige Berlin erzählt. Im Bunker wurde uns noch erklärt, wofür welcher Raum genutzt wurde. Diese Bunkerführung ging bis 12 Uhr. Nachdem wir fertig waren, hatten wie Freizeit bis 16:30 Uhr. Um 17:15 Uhr hat die ganze Klasse sich in der Lobby getroffen, um anschließend das Stasigefängnis zu besichtigen. Im Stasigefängnis hatte uns ein Mann herumgeführt, der vor einigen Jahren selber dort Insasse gewesen ist. Er führte uns in verschiedene Räume wie z.B. die Zellen der Gefangenen oder die Verhörräume. Diese Führung ging bis 20 Uhr. Dann gingen einige Schüler mit Herrn Ruge und Frau Pöschmann zum Sony Center und die restliche Klasse konnte bis 22:00 Uhr noch unterwegs sein.

 

Mittwoch, 25.10:

 

Wie gestern haben wir um 9:00 Uhr unser Frühstück genossen. Anschließend trafen wir uns um 10:00 Uhr in der Lobby, um zu Madame Tussauds zu fahren. Dort haben wir uns in kleinen Gruppen aufgeteilt und die Wachsfiguren betrachtet. Es wurden viele Bilder geschossen mit den Figuren. Nachdem wir vollzählig waren, haben wir ausgemacht, dass wir uns um 16:00 Uhr wieder vor Madame Tussauds treffen. Bis dahin konnten wir in Gruppen die Gegend erkunden z.B. das Brandenburger Tor sowie den Mauerpark. Als die Klasse sich wieder traf, sind wir zur Besichtigung der Reichstagkuppel gegangen. Dort mussten wir erst durch die Sicherheitskontrollen gehen, dann konnten wir hoch zur Reichstagkuppel. Nach dem Besuch hatten wir wieder Freizeit. Einige sind zurück zum Hotel gefahren, manche zum KaDeWe und manche zur Mall of Berlin.

Donnerstag, 26.10:

 

Am frühen Morgen fuhren wir, mit der Straßenbahn zu einem Teil der Berliner Mauer. Dort wurde uns von Herrn Ruge einiges über die Mauer erzählt. Man konnte auch noch Reste von der Mauer sehen, die zum Teil beschädigt waren. Nachdem wir bei der Mauer waren, hatten wir Freizeit bis 19:00 Uhr. Die Klasse war in mehreren kleinen Gruppen aufgeteilt und war unterwegs. Um 19:00 Uhr haben wir uns dann zum Bowling mit der Klasse zusammengefunden. Im Bowlingcenter fing es mit dem Essen an, was wir uns vor der Klassenfahrt gebucht hatten. Um 20:00 Uhr haben wir uns in vier Gruppen aufgeteilt und Bowling gespielt. Es hatte wirklich Spaß gemacht. Bis um 22:00 Uhr, dann haben wir uns wieder in Gruppen aufgeteilt und hatten bis 23:00 Uhr Freizeit. Anschließend waren wir wieder im Hotel und hatten Bettruhe.

 

Freitag, 27.10:

 

So begann der letzte Tag unserer Klassenfahrt. Wie all die anderen Tage sind wir erstmal um 8:00 Uhr in der Lobby frühstücken gegangen. Nach dem Frühstück haben alle ihre Koffer gepackt. Wir haben uns dann um 10:00 Uhr in der Lobby getroffen, damit wir pünktlich am Berliner HBF erscheinen, unser Zug fuhr um 11:01 Uhr und ca. um 12:54 Uhr waren wir in Hannover. Dort hatten wir 15 Minuten Zeit, um uns noch etwas zum Essen zu kaufen. Der Zug fuhr um 13:09 Uhr von Hannover bis nach Stadthagen. Um 13:36 Uhr waren wir dann in Stadthagen.

348 total views, 4 views today