One Billion Rising 2018 (1)

One Billion Rising (englisch für „Eine Milliarde erhebt sich“) ist eine weltweite Kampagne für Gleichstellung und ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Sie wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. Das Event findet seitdem jedes Jahr am 14. Februar statt. Die eine „Milliarde“ deutet auf eine UN-Statistik hin, dass ein Drittel jeder Frauen und Mädchen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden. Es ist eine der größten Kampagnen weltweit, mit tausenden von Events in bis zu 190 Ländern der Welt. Rund 50.000 Menschen haben 2017 an den One Billion Rising Veranstaltungen der über 150 mitwirkenden deutschen Städte teilgenommen. Die Schule am Schlosspark hat 2018 zum zweiten Mal an diesem Event teilgenommen. Die Schüler haben einen Tanz im Sportunterricht geübt und haben öffentlich in Stadthagen getanzt, um ihre gemeinsame Kraft zu demonstrieren. Man hat pinke Handschuhe auf der rechten Hand getragen. Die pinke Farbe repräsentiert das weibliche Geschlecht.

Basierend auf einer Statistik vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen werden weniger als 30% der angezeigten Vergewaltiger in Deutschland verurteilt. Die niedrige Anzahl der Verurteilten ist bedauerlich, besonders wenn man die Frauen bedenkt, die sich nicht trauen, eine Anzeige zu erstatten.

Die Events geben den Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt und Missbrauch sind, den Mut, sich zu wehren und sich gegen ihre Täter zu äußern und sie anzuzeigen. Dazu kann man hinzufügen, dass dieses Event dafür sorgt, dass Frauen den Respekt kriegen, den sie zuvor eher weniger bekommen haben.

 

 

Interview mit der Ansprechpartnerin an der Schule Am Schlosspark

Wir vom Profil Informatik: Soziale Medien haben die Ansprechpartnerin, Frau Schwarze unserer Schule interviewt.

Wer nimmt alles an dem diesjährigen OBR Event an unserer Schule teil?

Es nehmen mehrere Schulen und Jugendzentren aus Schaumburg teil. Dazu gehören die Schulen in Bückeburg, Lindhorst und Helpsen.

Wann ist der Treffpunkt und was wird gemacht?

Der Treffpunkt ist am 14.02.18 um 11:00 Uhr beim Festplatz Stadthagen. Dieses Event ist auch wie eine Demonstration und deswegen machen wir uns von dort aus auf den Weg zur Schule am Schlosspark. Wir werden begleitet von einer Trommelgruppe aus Bückeburg und demonstrieren. Angekommen bei der Schule am Schlosspark setzen wir das Event auf dem Pausenhof, wo eine Bühne aufgebaut ist, fort.

Wie viele Personen nahmen teil?

Letztes Jahr nahmen über 900 Leute teil und die Veranstalter hoffen auf mindestens so viele Teilnehmer in diesem Jahr.

 

Gibt es Besonderheiten dieses Jahr?

Tatsächlich gibt es Besonderheiten in diesem Jahr und zwar findet auch ein „Poetry Slam“ statt.

Es werden selbst geschriebene Texte vorgetragen zum Thema: „One Billion Rising“. Dazu wird der sogenannte „Flash Mob Tanz“ durchgeführt.

(https://de.wikipedia.org/wiki/One_Billion_Rising)

268 total views, 2 views today