Schülerinterviews zum Berufschancenabend 2017

Wir vom Wahlpflichtkurs Informatik: Soziale Medien haben ein paar Schüler interviewed

Hier sind die Ergebnisse:

Karina W. hatte ihr Gespräch beim AGAPlesion Klinikum als Krankenschwester. Sie hat erwartet, dass sie höflich behandelt wird und genaue Details erfährt. Ihre Erwartungen wurden erfüllt und sie kann sich eine Ausbildung als Krankenschwester vorstellen. Nach Aussage von ihr hat sich das Gespräch für sie gelohnt, da sie viele Informationen mitnehmen konnte und es ihr jetzt klar ist, als was sie eine Ausbildung anfangen will.

Ömer U. hatte sein Gespräch beim Bundeswehr-Wehrdienst als Fluggerätemechatroniker. Er hat sich für diesen Betrieb entschieden, weil er schon immer den Traum hatte, bei der Bundeswehr tätig zu sein. Sein Gespräch lief gut, da er sehr gute Tipps für die Zukunft bekommen hat und die Betriebsleiter mit ihm in Kontakt bleiben wollten. Seine Erwartungen waren, dass er neues dazu lernt und, dass er mehr Informationen über den Beruf mitnimmt und diese wurden auch erfüllt.  

Nuray S. hatte ihr Gespräch bei der Bundespolizei für die Ausbildung als Polizeibeamte. Sie h at sich für diesen Betrieb entschieden, weil es ihr Kindheitstraum ist. Ihre Erwartungen waren, dass sie viel Neues über den Beruf erfährt, dass sie ein freundliches und respektvolles Gespräch führt und dass sie eine Zusage kriegt. Die Erwartungen wurden in vollem Umfang erfüllt.

 

Interviewfragen an die Betriebsleiter

Herr Niebuhr

Wie heißt der Betrieb in dem Sie tätig sind?

Ich bin tätig bei der Bundespolizei.

 

 

Als was sind Sie tätig in diesem Betrieb?

Ich bin tätig als Polizeibeamter.

 

Wie lange sind Sie in diesem Beruf tätig?

Tätig in diesem Beruf bin ich seit über 41 Jahren.

 

 

Was mögen sie an ihrem Beruf

Die Vielfalt des Berufes ist einer der Hauptgründe weshalb ich diesen Beruf mag. Es ist ein schönes Gefühl für die Sicherheit der Menschen zu sorgen und im Team zu arbeiten.

 

 

Weshalb empfehlen sie diesen Beruf?

Der Beruf ist einer der vielfältigsten Berufe, die es gibt. Dazu zählt, dass man nicht immer zur selben Zeit arbeitet und in verschieden Abteilungen arbeitet z.B. mal im Büro mal auf Streife usw. übrigens kann ich hinzufügen, dass man sehr oft in Bürgerkontakt ist und dass man gut verdient, dies ist kein Geheimnis.

 

 

Wie viele Azubis haben sie bisher ausgebildet?

Ich habe bisher ungefähr 500 Azubis ausgebildet. Dieses Jahr hat unser Betrieb bis zu 2700 Azubis ausgebildet.

Sind Sie zufrieden mit dem diesjährigen Berufschancenabend?

Dieses Jahr bin ich unzufrieden, da die meisten Schüler nicht anwesend waren.

 

 

Interviewfragen an die Betriebsleiter

Herr Sondermann

Wie heißt der Betrieb in dem Sie tätig sind?

Der Betrieb in dem ich tätig bin heißt Möbel Heinrich GmbH & CO. KG.

Als was sind Sie tätig in diesem Betrieb?

Ich bin als Personalleiter tätig.

Wie lange sind Sie in diesem Beruf tätig?

Seit ungefähr 7 Jahren bin ich in diesem Beruf tätig

Was mögen sie an ihrem Beruf

Ich mag an den Beruf, dass kein Tag wie der andere ist.

 

 

Weshalb empfehlen sie diesen Beruf?

Den Beruf halte ich für empfehlenswert, da die Arbeit bei uns sehr abwechslungsreich ist und es dadurch hier nie langweilig wird. Dazu kann ich hinzufügen, dass man gut bezahlt wird.

Wie viele Azubis haben sie bisher ausgebildet?

Ich bilde jährlich 2 Azubis aus. Da ich schon 7 Jahre hier bin, habe ich 14 Azubis ausgebildet.

Sind Sie zufrieden mit dem diesjährigen Berufschancenabend?

Ja, da ich den Schülern Verbesserungsvorschläge mitgeben konnte und sogar einen Interessenten gefunden habe.

410 total views, 6 views today