Soziales

Die Förderung der Sozialkompetenz stellt einen Kernbereich unserer schulischen Arbeit dar.

Nur, wenn unsere Schülerinnen und Schüler sozialkompetent sind, dann sind sie auch in der Lage, ihr Leben in unserer Gesellschaft erfolgreich zu meistern.

Die Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehungsberechtigten, mit den Familien unserer Schülerinnen und Schüler, ist hierbei unabdingbar. Nur gemeinsam kann Erziehung gelingen!

Um die Sozialkompetenz zu fördern, organisieren wir für unsere Schülerinnen und Schüler verschiedene Projekte, z.B.

  • Klassenlehrertage

Das Schuljahr an der Schule am Schlosspark startet mit Klassenlehrertagen. Dabei findet unter anderem ein intensives Sozialtraining im Rahmen der Klassengemeinschaft statt. Unterstützt werden die Klassenlehrkräfte von allen Fachlehrkräften, die ebenfalls in der Klasse unterrichten sowie von unseren Schulsozialarbeitern.

  • Kennenlerntage

Jeder 5. Jahrgang unternimmt im 1. Halbjahr eine dreitägige pädagogische Klassenfahrt. Dabei liegt der besondere Schwerpunkt im besseren Kennenlernen und Entwickeln einer Klassengemeinschaft. Soziale Aspekte spielen hierbei eine große Rolle. Die Kennenlerntage finden in attraktiven erlebnispädagogischen Einrichtungen statt mit zahlreichen Angeboten, wie Lagerfeuer und Outdoorspielen. In dieser außerschulischen Atmosphäre lernen sich die Schülerinnen und Schüler intensiver kennen und schätzen.

  • Klasse, Klasse-Projekt

Das „Klasse Klasse-Projekt“ durchlaufen an der Schule am Schlosspark alle 7. Klassen. An zwei Tagen werden in außerschulischen Räumlichkeiten Konfliktsituationen besprochen, durchgespielt und mögliche Lösungsstrategien entwickelt. Außerdem wird sowohl in Kleingruppen als auch in der Klassengemeinschaft über die Gruppensituation gesprochen, diese analysiert und gegebenenfalls Änderungen erarbeitet. Das Besondere ist, dass die Klassen von unseren Schulsozialpädagogen und externen Sozialpädagogen angeleitet werden. Die Auswertung und spätere Weiterarbeit erfolgt in Zusammenarbeit gemeinsam mit dem jeweiligen Klassenlehrerteam.

  • Engagement im Ehrenamt

Im Rahmen des Projektes „Ausbildungsgarantie“ (siehe Bereich „ausgebildet“) zeigen die Schülerinnen und Schüler ein mindestens 25 Stunden ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Vereinen und ehrenamtlichen Institutionen in Schaumburg. Hierdurch wird seitens der Schulgemeinschaft gleichsam ein Beitrag für das Gemeinwohl ihrer Region geleistet.

 

Hier geht´s zur Schulsozialarbeit