Schülerinnen und Schüler erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus

Anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die sowjetische Armee am 27. Januar 1945, legten Schülerinnen und Schüler unserer Schule weiße Rosen auf die Stolpersteine in der Wallstraße und der Westernstraße. Sie gedachten damit der über sechs Millionen Jüdinnen und Juden sowie der vielen anderen Opfer, die während der nationalsozialistischen Herrschaft ermordet wurden.

Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, ist es uns wichtig, uns mit der Geschichte auseinanderzusetzen und an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu erinnern, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden.

 146 total views