Rückblick auf den Tag der offenen Tür 2024

Am 25. April war es wieder soweit: unsere Oberschule öffnete ihre Türen und gab interessierten Eltern und Kindern der Stadthäger Grundschulen die Gelegenheit, Lehrerinnen und Lehrer, Räumlichkeiten und technische Ausstattung sowie verschiedene Fachbereiche unserer Schule kennenzulernen.

Außerdem präsentierten unsere Schülerinnen und Schüler stolz ihre Ergebnisse, die sie in den vorangegangenen drei Projekttagen zum Thema „Wir sind Schule“ erarbeitet haben. Neben Kunst-, Musik- und Filmprojekten ging es auch um die Frage nach einer gesunden Ernährung und wie das Schulgebäude der Zukunft aussehen könnte. Es wurde gekocht, gebacken, gelesen und auch ein eigenes Kochbuch erstellt. Schülerinnen und Schüler berichteten über ihre Betriebspraktika, stellten Seife ohne Palmöl her und unsere Sprachlernschülerinnen und Schüler gaben Einblicke in die Schule ihrer Heimatländer. Für das leibliche Wohl sorgten unsere Abschlussjahrgänge, die in der Mensa Getränke, Waffeln und Muffins anboten.

Es war ein schöner Nachmittag und ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Beteiligten und die gesamte Schüler- und Lehrergemeinschaft unserer Oberschule.

Auch über den Tag der offenen Tür hinaus, steht das Team der Schule am Schlosspark gerne für weitergehende Informationen zur Verfügung.

 78 total views

Herzlich willkommen!

Die Einschulung der neuen 5. Klassen ist in jedem Jahr eine besondere Veranstaltung. Wir freuen uns, zum Schuljahr 2023/24 zwei neue 5. Klassen in unserer Schule begrüßen zu können und wünschen unseren neuen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg.

 323 total views

Schule am Schlosspark freut sich über erneute Auszeichnung im Projekt „Klimaschutz bewegt“

Auch in diesem Jahr konnte sich die Schule am Schlosspark über die Auszeichnung im Projekt „Klimaschutz bewegt“ freuen, die durch den Landkreis Schaumburg im Rahmen des Projektes „Klimaschutz und zukunftsfähiger Ressourceneinsatz an Schaumburger Sportstätten“ verliehen wurde.

Mit dem Projekt unterstützt der Landkreis den Alltag an den von den Schulen genutzten kreiseigenen Sportstätten.

Das Thema „Klimaschutz“ spielt an der Schule am Schlosspark in zahlreichen Fächern und Projekten eine besondere Rolle. So schon standardmäßig in den Bereichen Werken und Technik sowie der AG „Grünes Klassenzimmer“.  Darüber hinaus gilt es auch, „Klimaschutz“ im Rahmen des Themenfeldes „Bildung nachhaltige Entwicklung“ entsprechend zu behandeln, dies geschieht beispielsweise über das Unterrichtsfach „Glück“, das an der Schule am Schlosspark etabliert wurde.

Mit einem Betrag von 900 Euro wurde die Schule am Schlosspark erneut für ihr Engagement ausgezeichnet. Mit diesem Geld möchte die Schule das „Grüne Klassenzimmer“ und nachhaltige Projekte zum Thema „Gesunde Ernährung“ fördern.

Marius Halpaap und Christine Kreft (AG „Grünes Klassenzimmer) nahmen die Auszeichnung stellvertretend für die Schule am Schlosspark von Herrn Burkhard Wolters (Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Schaumburg) entgegen.

 367 total views

Besuchen Sie unser Elterncafé!

Wann? Jeden Mittwoch von 9:30-11:30 Uhr bei uns in der Schule am Schlosspark.

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee können Sie im geschützten Raum über Ihre Kinder sprechen.

Wir helfen Ihnen

  • die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrkräften zu erleichtern!
  • bei Problemen in der Schule Lösungen zu finden!
  • bei der Erziehung Ihrer Kinder!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Kati Shateri

 523 total views

Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand in unserer adventlich dekorierten Bücherei am 9. Dezember der alljährliche Vorlesewettbewerb statt, für den sich Danya Haschi Dumo und Lisa-Marina Janssen aus der Klasse 6.1 sowie Haval Selo aus der Klasse 6.2 vorab qualifizierten.

Die drei Teilnehmenden waren etwas aufgeregt, stellten aber souverän ihre selbst ausgewählten Bücher vor und lasen mit passender Betonung sehr spannend vor. Das Publikum, das sich aus Klassenkameradinnen und Klassenkameraden zusammensetzte, hörte interessiert zu und war von den vorgestellten Büchern so begeistert, dass sich einige Schülerinnen und Schüler die Bücher im Anschluss direkt ausliehen.

In der Lesepause nahm die Jury, die von Frau Sander-Ehbrecht, Frau Schieck und Herrn Schuster gebildet wurde, die erste Bewertung für die Leseleistung der eigenen Texte vor. Währenddessen gab es Saft und „Drachenkekse“ für das Publikum und die Vorlesenden.

Nach der Pause ging es mit dem Lesen eines fremden Textes aus „Drachenerwachen“ von Valija Zinck weiter. Auch diese Hürde wurde von Danya, Lisa-Marina und Haval mit Bravour genommen. Bei der anschließenden Siegerehrung durfte sich Danya über den ersten Platz freuen. Platz 2 belegte Haval und der dritte Platz wurde von Lisa-Marina eigenommen. Für Danya geht es nun mit der Qualifikation auf Kreisebene in die nächste Runde.

In einer abschließenden Reflexionsrunde waren sich alle Anwesenden einig, dass der Vorlesewettbewerb ein voller Erfolg war und man verständigte sich darauf, die beiden Gewinnerinnen und den Gewinner im nächsten Jahr mit in die Jury aufzunehmen.

 596 total views